Joachim Sartorius: Niemals eine Atempause (2014).

Die überaus gelungene Anthologie von Joachim Sartorius enthält [selbstverständlich] auch Tucholsky.
Im Rundbrief der Kurt Tucholsky-Gesellschaft vom April 2015 erschien ebenfalls eine Rezension (dort S. 27).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s