Aktuelle Veranstaltungen zu Tucholsky

Dieser Beitrag wird nicht mehr aktualisiert. Die Kurt Tucholsky-Gesellschaft bietet einen übersichtlichen Veranstaltungskalender, auf den stattdessen verwiesen werden soll.

In diesem laufend aktualisierten Beitrag sei auf die mir zur Kenntnis gelangten Veranstaltungen verwiesen, die sich mit Kurt Tucholsky beschäftigen. Ergänzungen gerne an tucholsky125@gmail.com.
April
01. April 2016, 19:30 Uh, Darmstadt. West Side Theatre
»Mensch, Kurt!« wird eine Revue, die musikalisch, schauspielerisch, parodistisch und kabarettistisch hinter die Kulissen der heute gerne beschworenen Goldenen Zwanziger Jahre schaut, bis in die Dreißiger hinein, um dabei Kontinuitäten und Parallelen aufzudecken, etwa wenn Heute im vereinten Europa wieder der Ruf nach nationaler Identität laut wird, mit einem wiedererstarkenden Rechtspopulismus. „Mensch, Kurt!“ fängt auch die Stimmen von Zeitgenossen ein, und bringt uns auch den Menschen „Tucho“ nahe, und damit den Blick eines sensiblen Wesens auf sich selbst, auf die Menschen, denen er misstraute, die er liebte, an denen er scheiterte. Karten sind im Bereich von 6-25 € erhältlich. Vorverkauf und weitere Informationen beim West Side Theatre.

11. April 2016, 18 Uhr, München. Gasteig
Ulrieke Ruwisch spricht in ihrem Vortrag unter dem Titel »Kurt Tucholsky: »Sprache ist eine Waffe«. Ein Porträt« über die ungebrochene Aktualität Tucholskys. Eintritt: 7 €.

16. April 2016, 19:30 Uhr, Darmstadt. West Side Theatre
»Mensch, Kurt!« wird eine Revue, die musikalisch, schauspielerisch, parodistisch und kabarettistisch hinter die Kulissen der heute gerne beschworenen Goldenen Zwanziger Jahre schaut, bis in die Dreißiger hinein, um dabei Kontinuitäten und Parallelen aufzudecken, etwa wenn Heute im vereinten Europa wieder der Ruf nach nationaler Identität laut wird, mit einem wiedererstarkenden Rechtspopulismus. „Mensch, Kurt!“ fängt auch die Stimmen von Zeitgenossen ein, und bringt uns auch den Menschen „Tucho“ nahe, und damit den Blick eines sensiblen Wesens auf sich selbst, auf die Menschen, denen er misstraute, die er liebte, an denen er scheiterte. Karten sind im Bereich von 6-25 € erhältlich. Vorverkauf und weitere Informationen beim West Side Theatre.

22. April 2016, 19:30 Uhr, Darmstadt. West Side Theatre
»Mensch, Kurt!« wird eine Revue, die musikalisch, schauspielerisch, parodistisch und kabarettistisch hinter die Kulissen der heute gerne beschworenen Goldenen Zwanziger Jahre schaut, bis in die Dreißiger hinein, um dabei Kontinuitäten und Parallelen aufzudecken, etwa wenn Heute im vereinten Europa wieder der Ruf nach nationaler Identität laut wird, mit einem wiedererstarkenden Rechtspopulismus. „Mensch, Kurt!“ fängt auch die Stimmen von Zeitgenossen ein, und bringt uns auch den Menschen „Tucho“ nahe, und damit den Blick eines sensiblen Wesens auf sich selbst, auf die Menschen, denen er misstraute, die er liebte, an denen er scheiterte. Karten sind im Bereich von 6-25 € erhältlich. Vorverkauf und weitere Informationen beim West Side Theatre.

27. April 2016, 19:30 Uhr, Herne. Alte Druckerei
Dr. Ian King, erster Vorsitzender der Kurt Tucholsky-Gesellschaft, hält einen Vortrag zum Thema Kurt Tucholsky als Humorist. Der Eintritt beträgt 15 €, ermäßigt 8 €.

30. April 2016, 18 Uhr, Schloss Friedrichsfelde
Peter Siche und Klaus Schäfer wollen an diesem Abend auch zum Schmunzeln anregen und gehen locker, aber mit Tiefsinn und Tiefgang auf Spurensuche. In Liedern, Rezitationen und »Schnipseln«, wie Tucholsky seine Aphorismen zu nennen pflegte, vermitteln die beiden Künstler mit überzeugendem Darbietungsvermögen das damalige Lebensgefühl, den ironischen Witz Tucholskys, aber eben auch dessen Sorge um das drohende Aufkommen des Nationalsozialismus‘. Aber nicht nur der Satiriker und Kritiker Kurt Tucholsky kommt an diesem Abend zu Wort, sondern auch der Bonvivant und Schreiber von herrlichen Chansons für Varieté und Cabaret. Eintritt: 22,00 Euro – inkl. Begrüßungssekt.

Mai
06. Mai 2016, 19:30 Uhr, Dortmund. Roto Theater
Das Roto Theater Dortmund lädt am 06. Mai zum »Großen Tucholsky Abend« mit mit Barbara Kleyboldt und Rüdiger Trappmann ein. Karten und Infos beim Theater.

07. Mai 2016, 20 Uhr, Buxtehude. Kulturforum am Hafen.
Mit ihrem Programm »Weiberheld. Mit Tucholsky im Bett« machen Heike Feist und Stefan Plepp in Rostock-Warnemünde Station. Im Vordergrund steht Tucholsky und sein ambivalentes Verhältnis zu den Frauen seines Lebens. Weitere Informationen auf der Veranstaltungsseite.

11. Mai 2016, 19:30 Uhr, Hilden. Stadtbücherei.
Wortwitzige aphoristische Kurztexte und Gedichte von Kurt Tucholsky, verknüpft mit einer prägnanten Darstellung seiner Lebensstationen, präsentieren Jürgen Wilbert und Friedemann Spicker. Die Referenten sind Mitglieder im deutschen Aphorismus-Archiv Hattingen. Das musikalische Programm präsentiert der Hildener Gitarrist Luke Pan. Der Eintritt beträgt acht Euro (nur Abendkasse).

27. Mai 2016, 19:30 Uhr, Darmstadt. West Side Theatre
»Mensch, Kurt!« wird eine Revue, die musikalisch, schauspielerisch, parodistisch und kabarettistisch hinter die Kulissen der heute gerne beschworenen Goldenen Zwanziger Jahre schaut, bis in die Dreißiger hinein, um dabei Kontinuitäten und Parallelen aufzudecken, etwa wenn Heute im vereinten Europa wieder der Ruf nach nationaler Identität laut wird, mit einem wiedererstarkenden Rechtspopulismus. „Mensch, Kurt!“ fängt auch die Stimmen von Zeitgenossen ein, und bringt uns auch den Menschen „Tucho“ nahe, und damit den Blick eines sensiblen Wesens auf sich selbst, auf die Menschen, denen er misstraute, die er liebte, an denen er scheiterte. Karten sind im Bereich von 6-25 € erhältlich. Vorverkauf und weitere Informationen beim West Side Theatre.

Juni
17. Juni 2016, 19:30 Uhr, Darmstadt. West Side Theatre
»Mensch, Kurt!« wird eine Revue, die musikalisch, schauspielerisch, parodistisch und kabarettistisch hinter die Kulissen der heute gerne beschworenen Goldenen Zwanziger Jahre schaut, bis in die Dreißiger hinein, um dabei Kontinuitäten und Parallelen aufzudecken, etwa wenn Heute im vereinten Europa wieder der Ruf nach nationaler Identität laut wird, mit einem wiedererstarkenden Rechtspopulismus. „Mensch, Kurt!“ fängt auch die Stimmen von Zeitgenossen ein, und bringt uns auch den Menschen „Tucho“ nahe, und damit den Blick eines sensiblen Wesens auf sich selbst, auf die Menschen, denen er misstraute, die er liebte, an denen er scheiterte. Karten sind im Bereich von 6-25 € erhältlich. Vorverkauf und weitere Informationen beim West Side Theatre.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s